Schokolade, mein Paradies!

Schon in meiner Kindheit war ich sozusagen eine richtige Naschkatze. Das hat sich bis heute nicht geändert.

Die Liebe zur Schokolade brachte mich dazu, mich intensiv über Anbaugebiete und die Herstellung dieser Materie zu informieren. Ich besuchte Seminare, Messen und arbeitete 3 Wochen in einer Schokoladenmanufaktur in der Toskana bei Roberto Catinari.

Dank der Inhaberin der Chocolaterie „Seelenlust“ in Coburg, Dagmar Schmidt, dank meiner Tochter Barbara, dank meines Bankberaters Oscar Giussani von der Sparkasse Feldkirch konnte ich meinen Traum, eine eigene Chocolaterie zu führen, erfüllen.

Am 5. Oktober 2013 eröffnete ich im Blumenladen „Blumen-Kopf“ in Frastanz meine Chocolaterie „Zartbitter“.

Schon bald, am 10. Mai 2014, konnte ich im eigenen Lokal in der Feldkircher Altstadt, Kreuzgasse 16, die Neueröffnung feiern.

In dem denkmalgeschützten Haus wurde die Chocolaterie mit viel Liebe im nostalgischen Stil eingerichtet. Man fühlt sich wie im Film „Chocolat“. Die mit größter Sorgfalt ausgesuchten Tafeln Schokolade und Spezialitäten aus aller Welt sowie Pralinen aus der Region Bodensee und dazu passende Accessoires kommen hier erst richtig zur Geltung.

 

Roswitha Althof