(Oscar Wilde)

 

Schokolade ist fassbar, greifbar und vor allem essbar gewordenes Glücksgefühl

 

Mein Wunsch eine eigene Chocolaterie zu gründen entstand im Herbst 2012. Es sollte ein Geschäft sein, dass vielerlei besondere, außergewöhnliche Schokolade und -produkte dem Kunden zugänglich macht.

Ich möchte die Menschen sensibilisieren sich von dem massenhaften Verzehr so genannter Konsumschokolade abzuwenden und mehr qualitativ hochwertige Schokolade mit hohem Kakaoanteil zu genießen. Wussten Sie übrigens, dass 100 Gramm dunkle oder bittere Schokolade 30 Prozent des Tagesbedarfs eines Erwachsenen an Mineralien wie Phosphor, Kalium, Eisen und Magnesium decken? Das ist ein Nahrungsergänzungsmittel par excellence. Schokolade macht auch glücklich. Sie setzt Antioxidantien frei und enthält die Hormone Serotonin (Glückshormon) Coffein und Theobromin (stimuliert das Nervensystem).

Es ist jedem freigestellt, ob er Produkte mit Kakaoersatzstoffen oder mit dem Label „reine Kakaobutter“ bevorzugt. Die Puristen sind in diesem Punkt jedoch kompromisslos: lieber von Zeit zu Zeit eine echte, traditionelle Schokolade naschen als tagtäglich minderwertige und industriell modifizierte Schokolade essen. Dies hat natürlich seinen Preis, und die wirklich gute Schokolade ist mittlerweile ein Luxusgut. Allerdings handelt es sich um einen Luxus voller Emotionen und Talente – und diese wiederum sind unbezahlbar. (Zitat aus dem Buch „Verführung à la chocolat“ von Jean-Paul Hévin)

Der Genuß, den Schokolade bietet und auslöst, ist unmittelbar, absolut und unvergleichlich. Er weckt Kindheitserinnerungen und bleibt für die Zukunft im Gedächtnis und es gibt nichts, was es wert wäre, diesen Genuss zu verraten.

 

Ich freue mich auf Ihren Besuch!

 

Roswitha Althof

 

Gerne nehme ich auch Vorbestellungen, speziell für Weihnachten, telefonisch oder per E-Mail entgegen.